Gewusst wie: Einen seriösen Schlüssel­dienst finden

Sie bringen kurz den Müll raus, vergessen den Schlüssel – und schon ist es passiert: Die Tür fällt zu, Sie haben sich ausgeschlossen. Ein Schlüssel­dienst muss her. Unseriöse Anbieter nutzen häufig die Notsituation der Kunden aus. test.de sagt, wie Sie sich davor schützen können.

Sie benötigen:

  • Nette Nach­barn mit PC oder Handy mit Internet­anschluss oder Telefon­buch
  • Telefon

Schritt 1

Nehmen Sie nicht den erst­besten Schlüssel­dienst, der zum Beispiel Werbung neben die Klingelschilder an Ihrem Haus geklebt hat. Andere Anbieter nennen sich „AAA Dienst“, um im Telefon­buch ganz vorn zu stehen, oder schalten besonders große Anzeigen. Fragen Sie einen Nach­barn, ob Sie bei ihm das Internet oder ein Telefon­buch nutzen können, um einen seriösen Schlüssel­dienst mit voll­ständiger Anschrift in der Nähe zu finden.

Schritt 2

Klären Sie schon am Telefon den Preis. Für das einfache Öffnen einer zugefallen Tür sind tags­über laut Verbraucherzentrale Berlin etwa 100 Euro üblich. Nachts und am Wochen­ende darf es mehr sein, aber nicht doppelt so viel wie am Tag. Weigert sich der Schlüssel­dienst, Ihnen den Preis zu nennen, wenden Sie sich an einen anderen Anbieter.

Schritt 3

Fragen Sie, wann der Schlüssel­dienst kommen kann und wie viel die Anfahrt kostet. Es kommt vor, dass Schlüssel­dienste Orts­nähe durch eine Rufnummer mit Orts­vorwahl nur vortäuschen. In Wirk­lich­keit leitet sie Ihren Anruf in eine andere Stadt weiter. Der Hand­werker kommt dann erst nach langer Warte­zeit und mit vielen Kilo­metern Anfahrt, die er sich natürlich von Ihnen bezahlen lässt.

Schritt 4

Lassen Sie sich eine detaillierte Rechnung geben. Die Verbraucherzentrale Berlin empfiehlt, die Rechnungs­positionen kritisch zu prüfen und nichts zu unter­schreiben. Fühlen Sie sich bedroht oder unter Druck gesetzt, scheuen Sie sich nicht, die Polizei zu rufen. Der Gesetz­geber verbietet stark über­höhte Rechnungen.

Schritt 5

Falls Sie einen über­höhten Betrag zahlen, können Sie das zu viel gezahlte Geld anschließend zurück­fordern. Die Verbraucherzentrale Berlin bietet dafür ein Musterschreiben mit Rechtsprechungsübersicht an.

Erschienen in: Finanztest 12/2014 Steuern sparen: Die besten Tipps zum Jahres­ende 4,90 € Heft ansehen

 

Siehe hier:

https://www.test.de/Gewusst-wie-Einen-serioesen-Schluesseldienst-finden-4776976-0/

Posted in Familie / Zuhause | Tagged , , , | Comments Off on Gewusst wie: Einen seriösen Schlüssel­dienst finden

Gewusst wie: Einen seriösen Schlüssel­dienst finden

Sie bringen kurz den Müll raus, vergessen den Schlüssel – und schon ist es passiert: Die Tür fällt zu, Sie haben sich ausgeschlossen. Ein Schlüssel­dienst muss her. Unseriöse Anbieter nutzen häufig die Notsituation der Kunden aus. test.de sagt, wie Sie sich davor schützen können.

Sie benötigen:

  • Nette Nach­barn mit PC oder Handy mit Internet­anschluss oder Telefon­buch
  • Telefon

Schritt 1

Nehmen Sie nicht den erst­besten Schlüssel­dienst, der zum Beispiel Werbung neben die Klingelschilder an Ihrem Haus geklebt hat. Andere Anbieter nennen sich „AAA Dienst“, um im Telefon­buch ganz vorn zu stehen, oder schalten besonders große Anzeigen. Fragen Sie einen Nach­barn, ob Sie bei ihm das Internet oder ein Telefon­buch nutzen können, um einen seriösen Schlüssel­dienst mit voll­ständiger Anschrift in der Nähe zu finden.

Schritt 2

Klären Sie schon am Telefon den Preis. Für das einfache Öffnen einer zugefallen Tür sind tags­über laut Verbraucherzentrale Berlin etwa 100 Euro üblich. Nachts und am Wochen­ende darf es mehr sein, aber nicht doppelt so viel wie am Tag. Weigert sich der Schlüssel­dienst, Ihnen den Preis zu nennen, wenden Sie sich an einen anderen Anbieter.

Schritt 3

Fragen Sie, wann der Schlüssel­dienst kommen kann und wie viel die Anfahrt kostet. Es kommt vor, dass Schlüssel­dienste Orts­nähe durch eine Rufnummer mit Orts­vorwahl nur vortäuschen. In Wirk­lich­keit leitet sie Ihren Anruf in eine andere Stadt weiter. Der Hand­werker kommt dann erst nach langer Warte­zeit und mit vielen Kilo­metern Anfahrt, die er sich natürlich von Ihnen bezahlen lässt.

Schritt 4

Lassen Sie sich eine detaillierte Rechnung geben. Die Verbraucherzentrale Berlin empfiehlt, die Rechnungs­positionen kritisch zu prüfen und nichts zu unter­schreiben. Fühlen Sie sich bedroht oder unter Druck gesetzt, scheuen Sie sich nicht, die Polizei zu rufen. Der Gesetz­geber verbietet stark über­höhte Rechnungen.

Schritt 5

Falls Sie einen über­höhten Betrag zahlen, können Sie das zu viel gezahlte Geld anschließend zurück­fordern. Die Verbraucherzentrale Berlin bietet dafür ein Musterschreiben mit Rechtsprechungsübersicht an.

Erschienen in: Finanztest 12/2014 Steuern sparen: Die besten Tipps zum Jahres­ende 4,90 € Heft ansehen

 

Siehe hier:

https://www.test.de/Gewusst-wie-Einen-serioesen-Schluesseldienst-finden-4776976-0/

Posted in Familie / Zuhause | Tagged , , , | Comments Off on Gewusst wie: Einen seriösen Schlüssel­dienst finden

Problem: Ein gebrauchtes Smartphone für die Tochter

Wer Kinder hat, weiß, was es alles für Wünsche gibt, die erfüllt werden wollen. Einem Grundschulkind kann man heute eigentlich ein Handy oder Smartphone nicht verwehren. Erstens haben alle Kinder aus der Klasse eines und zweitens ist es halt auch praktisch, sein Kind erreichen zu können bzw. von seinem Kind angerufen werden zu können. Ich hatte also kapituliert und meiner Tochter ein Smartphone versprochen. Aber, das muss ich zugeben, ein neues Smartphone im Laden zu kaufen, war mir zu teuer und einen festen Vertrag mit 2 Jahren Laufzeit wollte ich auch nicht eingehen. Der Ausweg? Ich hatte vor, ein gebrauchtes Handy oder Smartphone in einem guten An- und Verkauf in Berlin zu erstehen und dieses mit einer Prepaid-Karte mit 20,00€ Guthaben zu füttern. Also fragte ich einige Freunde und Bekannte, ob sie nicht einen Tipp hätten, wo man ein gutes gebrauchtes Smartphone erstehen könne. Ich hatte 2 Adressen in Berlin und ging in der Mittagspause da mal hin. Der erste Laden wirkte auf mich nicht gerade vertrauenserweckend. Vor dem Laden standen komische Leute rum und im Schaufenster, das auch schon ziemlich lange nicht mehr geputzt wurde, lagen mehr oder weniger verstaubte Handys. Der Eindruck von außen war so schlecht, dass ich nicht mal reinging. Schon etwas genervt ging ich am nächsten Tag zu dem anderen empfohlenen Laden, wobei ich da bereits keine großen Erwartungen mehr hatte. Umso mehr wurde ich überrascht. Ein heller, freundlicher Laden mit 2 sehr freundlichen und kompetenten Mitarbeitern. Ich erklärte meinen Wunsch, Handy für die 10-jährige Tochter, gebraucht und nicht zu teuer. Man zeigte mir verschiedene Modelle wie Samsung Galaxy, HTC One und iphones. Meine Tochter meinte noch, falls es irgendwie geht, sollte es ein iphone sein, weil auch ihre beste Freundin eins hat. Das sind dann die Kriterien, wonach man sich ein Smartphone aussucht. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass ich ihr ein iPhone schenken könnte, die Dinger sind halt auch gebraucht noch relativ teuer. Der Händler bot mir ein iPhone 4 an, das wirklich sehr gepflegt aussah und dem man sogar ein neues Glas eingebaut hatte. Er wollte 180,00€ dafür mit 6 Monaten Garantie. Mir schien der Preis sehr fair zu sein und weil ich wusste, wie sehr sich meine Tochter über das iPhone freuen würde, griff ich zu. Der Inhaber des An-und Verkaufladens setzte mir gleich noch eine Prepaid-Karte ein, sodass das iPhone sofort einsatzbereit war. Meine Tochter flippte fast aus, als ich ihr das iPhone 4 überreichte, sie hatte nicht damit gerechnet, dass sie das bekommen würde. Ich war zufrieden, außerdem hatte ich jetzt nicht nur eine zuverlässige Adresse für gebrauchte Smartphones in Berlin, der An- und Verkauf hatte auch gebrauchte Laptops, Notebooks und Tablets im Angebot, sondern auch einen Laden, der bei allen gängigen Smartphones die Dusplay, Touchscreens und einzelne Bauteile für wenig Geld austauschen konnte. 

Posted in Kinder | Tagged , , , , | Comments Off on Problem: Ein gebrauchtes Smartphone für die Tochter

Problem: Ein gebrauchtes Smartphone für die Tochter

Wer Kinder hat, weiß, was es alles für Wünsche gibt, die erfüllt werden wollen. Einem Grundschulkind kann man heute eigentlich ein Handy oder Smartphone nicht verwehren. Erstens haben alle Kinder aus der Klasse eines und zweitens ist es halt auch praktisch, sein Kind erreichen zu können bzw. von seinem Kind angerufen werden zu können. Ich hatte also kapituliert und meiner Tochter ein Smartphone versprochen. Aber, das muss ich zugeben, ein neues Smartphone im Laden zu kaufen, war mir zu teuer und einen festen Vertrag mit 2 Jahren Laufzeit wollte ich auch nicht eingehen. Der Ausweg? Ich hatte vor, ein gebrauchtes Handy oder Smartphone in einem guten An- und Verkauf in Berlin zu erstehen und dieses mit einer Prepaid-Karte mit 20,00€ Guthaben zu füttern. Also fragte ich einige Freunde und Bekannte, ob sie nicht einen Tipp hätten, wo man ein gutes gebrauchtes Smartphone erstehen könne. Ich hatte 2 Adressen in Berlin und ging in der Mittagspause da mal hin. Der erste Laden wirkte auf mich nicht gerade vertrauenserweckend. Vor dem Laden standen komische Leute rum und im Schaufenster, das auch schon ziemlich lange nicht mehr geputzt wurde, lagen mehr oder weniger verstaubte Handys. Der Eindruck von außen war so schlecht, dass ich nicht mal reinging. Schon etwas genervt ging ich am nächsten Tag zu dem anderen empfohlenen Laden, wobei ich da bereits keine großen Erwartungen mehr hatte. Umso mehr wurde ich überrascht. Ein heller, freundlicher Laden mit 2 sehr freundlichen und kompetenten Mitarbeitern. Ich erklärte meinen Wunsch, Handy für die 10-jährige Tochter, gebraucht und nicht zu teuer. Man zeigte mir verschiedene Modelle wie Samsung Galaxy, HTC One und iphones. Meine Tochter meinte noch, falls es irgendwie geht, sollte es ein iphone sein, weil auch ihre beste Freundin eins hat. Das sind dann die Kriterien, wonach man sich ein Smartphone aussucht. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass ich ihr ein iPhone schenken könnte, die Dinger sind halt auch gebraucht noch relativ teuer. Der Händler bot mir ein iPhone 4 an, das wirklich sehr gepflegt aussah und dem man sogar ein neues Glas eingebaut hatte. Er wollte 180,00€ dafür mit 6 Monaten Garantie. Mir schien der Preis sehr fair zu sein und weil ich wusste, wie sehr sich meine Tochter über das iPhone freuen würde, griff ich zu. Der Inhaber des An-und Verkaufladens setzte mir gleich noch eine Prepaid-Karte ein, sodass das iPhone sofort einsatzbereit war. Meine Tochter flippte fast aus, als ich ihr das iPhone 4 überreichte, sie hatte nicht damit gerechnet, dass sie das bekommen würde. Ich war zufrieden, außerdem hatte ich jetzt nicht nur eine zuverlässige Adresse für gebrauchte Smartphones in Berlin, der An- und Verkauf hatte auch gebrauchte Laptops, Notebooks und Tablets im Angebot, sondern auch einen Laden, der bei allen gängigen Smartphones die Dusplay, Touchscreens und einzelne Bauteile für wenig Geld austauschen konnte. 

Posted in Kinder | Tagged , , , , | Comments Off on Problem: Ein gebrauchtes Smartphone für die Tochter

Mit Kindern im Restaurant – man muss das Richtige finden

Wenn man mit seinen Kindern in ein Restaurant geht, hat man immer Angst, dass es stressig wird. Kinder sitzen nun mal sehr ungern eine längere Zeit am Tisch, sie wollen sich bewegen. Und das ist in einem Restaurant schwer bis gar nicht möglich. Und falls der Bewegungsdrang nachlässt, sind die Kleinen übermüdet und quengeln. Dabei noch das Essen zu genießen, fällt eher schwer. Anfangs ist es ja für Kinder immer spannend im Restaurant. Sie werden gefragt, was sie essen und trinken möchten und fühlen sich wie Erwachsene.

Aber schon das Warten auf das Essen kann so lange dauern, dass große Langeweile aufkommt. Aber es gibt auch Restaurants, die dieses Problem erkannt haben. Neben speziellen Kindermenus, die nicht nur aus Pommes bestehen, wird Mal- oder Bastelmaterial angeboten. In einigen Restaurants, die den Platz haben, gibt es sogar Spielecken, wo sich die Kinder vergnügen können und wenn es gut läuft, sich mit Kindern anderer Gäste anfreunden. In der warmen Jahreszeit ist natürlich ein Biergarten eine hervorragende Möglichkeit, gemeinsam zu essen und danach können die Kinder im Garten tollen. Man muss den Kindern wie bei allen Aktivitäten das Ganze einfach schmackhaft machen. Sie werden sehen, wenn es den Kindern gefällt, wollen die öfter ins Restaurant, als Ihnen lieb ist. Gehen Sie auf die Wünsche der Kinder ein, sonst werden Sie keinen entspannten Abend haben. Dank Internet ist es heutzutage nicht mehr schwer, geeignete Restaurants zu finden. Erkundigen Sie sich im Netz, welche Restaurants Angebote für Kinder haben. Sie werden überrascht sein, wie viele Gastronomen sich inzwischen auf Familien eingestellt haben. In Kaufbeuren gibt es so ein Restaurant, wo Kindern mehr Aufmerksamkeit als anderswo geschenkt wird.
Dabei können Sie neben einem gutem Essen und einem schönen Biergarten auch die Sehenswürdigkeiten in Kaufbeuren bewundern, was auch für Kinder interessant ist. Kaufbeuren ist eine alte Stadt, dementsprechend gibt es viele spannende Bauwerke aus alten Zeiten zu entdecken.

Posted in Familie / Zuhause | Tagged , , , | Comments Off on Mit Kindern im Restaurant – man muss das Richtige finden

Ab wann Kinder vorne sitzen dürfen

Ab wann Kinder vorne sitzen dürfen und ob es erlaubt ist, einen Kindersitz auch vorne auf dem Beifahrersitz anzubringen, löst bei vielen Eltern bzw. Familien immer wieder Diskussionen aus. Oftmals möchten Kinder ab einem bestimmten Alter nämlich viel lieber vorne sitzen auf dem Beifahrersitz, als hinten auf der Rückbank. Nach Angaben des ADAC zeigten Crashversuche, dass Kinder ohne weiteres vorne sitzen und mitfahren können. Allerdings muss man dabei wichtige Voraussetzungen beachten und gesetzliche Regelungen erfüllen. Generell muss man jedes Kind, egal ob es im Auto hinten oder vorne sitzt, entsprechend seinem Alter, Gewicht und Körpergröße richtig sichern.

 

Da jährlich über 15.000 Kinder als Mitfahrer im Auto verunglücken und ungesicherte Kinder ein siebenfach höheres Risiko haben, bei einem Unfall schwere bis tödliche Verletzungen zu erleiden als Kinder, die ordnungsgemäß mit einem Rückhalte-System gesichert sind, sollten grundsätzlich alle Eltern ihrer Sorgfaltspflicht nachkommen und ihre Kinder im Auto unbedingt vorschriftsmäßig sichern.

Ab wann Kinder vorne sitzen dürfen

Laut Gesetz darf ein Kind ab einer Körpergröße von 1,50 m oder mit Vollendung des 12. Lebensjahres ohne Kindersitz bzw. ohne zusätzliches Sicherungssystem vorne auf dem Beifahrersitz mitfahren. Es darf also sitzen, wo es will oder wo die Eltern es möchten.

 

Hat das Kind eine Körpergröße von 1,50 m erreicht, ist aber noch keine 12 Jahre alt, so darf es trotzdem ohne zusätzliches Rückhaltesystem vorne mitfahren. Auch im umgekehrten Fall, wenn das Kind 12 Jahre alt ist, aber noch keine Körpergröße von 1,50 m erreicht hat, ist vorne sitzen gesetzlich erlaubt – dennoch wird von Experten bei zu geringer Größe empfohlen, dass Kinder trotz des erreichten Alters eine Sitzerhöhung benützen, egal ob sie vorne oder hinten sitzen. Denn nur ab einer Körpergröße von mindestens 1,50 m verläuft der Sicherheitsgurt am Körper entlang richtig. Dadurch ist das Kind sicherer und gerät nicht unnötig in Gefahr.

Mit Kindersitz dürfen Kinder in jedem Alter vorne sitzen

 

Ob größere Kinder oder auch Kleinkinder …ist ein Kind aufgrund eines passenden Kindersitzes alters- und größenmäßig gesichert, dann besteht laut Gesetz / Straßenverkehrsordnung generell keine Einschränkung, auf welchem Sitz das Kind mit fährt. Das heißt, dass Kinder mit Kindersitz unabhängig von Alter und Größe sowohl auf den hinteren Sitzen als auch vorne auf dem Beifahrersitz mitfahren dürfen.

Fährt ein Baby / Kleinkind vorne auf dem Beifahrersitz mit, gibt es allerdings Einschränkungen und es sind folgende gesetzliche Vorschriften zu beachten:

 

Wird das Kind in einem Babysafe auf dem rechten vorderen Sitz transportiert, darf der Beifahrer-Airbag keinesfalls aktiviert sein. Lässt sich der Beifahrer-Airbag nicht deaktivieren, sind Babyschalen, die entgegen der Fahrtrichtung auf dem Beifahrersitz montiert werden tabu. Bei betriebsbereitem / aktiviertem Beifahrerairbag dürfen grundsätzlich niemals eine Babyschale oder ein Kindersitz entgegen der Fahrtrichtung montiert werden.

Größere Kinder, die im Kindersitz oder mit einer Sitzerhöhung auf dem Beifahrersitz mitfahren, können hingegen vom Schutz durch den Airbag profitieren. Allerdings sollte man den Beifahrersitz soweit wie möglich nach hinten schieben, damit das Kind nicht zu nah am Airbag sitzt und bei einem Unfall vor dem heftigen Aufprall des plötzlich aufgehenden Beifahrer-Airbags geschützt wird.

Bemerkung: Werden mitfahrende Kinder falsch oder gar nicht gesichert, so kann dies im Falle eines Verkehrsunfalls bei Versicherungen zu Haftungsproblemen führen.

Ab wann Ihre Kinder vorne sitzen dürfen ist also letztendlich Ihre Entscheidung, doch sind sich Unfall-Forscher und Experten trotz aller gesetzlichen Regelungen einig, dass für Kinder prinzipiell die Rückbank der sicherste Platz im Auto ist.

 

Link zum Artikel:

www.vorname.com/ratgeber/recht-sicherheit/ab-wann-kinder-vorne-sitzen-duerfen-5461/

Posted in Kinder | Tagged , , , | Comments Off on Ab wann Kinder vorne sitzen dürfen

Alptraum: Im grössten Stress fällt das iPhone herunter – Display gebrochen

Auch ich kann mir ein Leben ohne mein geliebtes iPhone nicht mehr vorstellen. Wie das ist, wenn das Smartphone seinen Geist aufgibt, musste ich kürzlich erleben. Wie das halt manchmal so ist, kommt man in Situationen, in denen man rückblickend etwas weniger hektisch reagieren sollte. Ich fand nach einer nervigen Fahrt durch die Stadt und endlosem Suchen nach einem Parkplatz endlich einen freien. Ich muss dazu erwähnen, dass es ein typischer Novembertag mit entsprechendem nasskalten Wetter war. In dem Stress erwartete ich auch noch einen Anruf von einem potentiellen Aufraggeber und was passiert? Genau dann, als ich aus dem Auto ausstieg, bepackt mit Taschen, klingelte das iPhone. Ich fingerte es aus meiner Tasche und sah noch, dass es genau der Anruf war, auf den ich so sehnsüchtig gewartet hatte. Aber leider, leider hatte ich das iPhone nicht voll im Griff sozusagen und es passierte, was passieren musste. Aus Kopfhöhe fiel mir das Smartphone aus der Hand und traf mit einem grässlichen Geräusch auf den Straßenasphalt. Es lag mit dem Display nach unten auf der Straße und klingelte sogar noch, da war ich trotz des Schrecks einigermaßen beruhigt. Dann war der Schreck aber doch groß. Nachdem ich das iPhone aufgehoben hatte, sah ich die Bescherung. Das Display war gebrochen, sah aus, als ob da jemand draufgeschossen hatte. Natürlich ging auch der Touchscreen nicht mehr, den Anruf konnte ich also auch nicht mehr entgegen nehmen. Also was tun? Ich brauchte so schnell wie möglich ein funktionierendes Smartphone. Ich ging in ein Internet Café (ja, sowas gibt es noch) und googelte nach iPhone display Reparatur bzw. iPhone Reparatur.
Es gibt da etliche Anbieter und ich suchte mir einen heraus, dessen Webauftritt ich sympathisch fand und fuhr mit meinem kaputten iPhone dahin. Der Laden hatte sich auf iPhone, iPad, iPod und Samsung Smartphones spezialisiert und der Inhaber nahm sich viel Zeit, um sich das iPhone anzusehen und um mich zu beraten (Hier ist die Internetadresse des Ladens: www.der-elektrochirurg.de. Ich war sehr überrascht, dass er mir zusagen konnte, das iPhone innerhalb von 1 Stunde reparieren zu können und der Preis war sehr fair. Ich ließ das Telefon bei ihm und ging ein wenig bummeln und trank anschließend noch einen Kaffee, bis ich ich schließlich nach einer Stunde wieder in dem Laden war. Das iPhone war fertig und sah mit dem neuen Display und Touchscreen super aus. Es funktionierte alles, meine Daten waren alle da und ich einfach nur happy. Ich hatte mir schon ausgemalt, ein neues Handy kaufen zu müssen und noch dazu die Daten vom alten irgendwie auf das neue zu bekommen. Damit diese Sorge aus der Welt war, habe ich, nachdem ich zuhause war, als Erstes ein Backup auf meinen Laptop gespielt. Ach, übrigens, den potentiellen Auftraggeber rief ich mit dem reparierten iPhone noch am gleichen Tag zurück und erklärte ihm die Situation und was soll ich sagen, ich bekam den Auftrag!

Posted in Familie / Zuhause | Tagged , , , , | Comments Off on Alptraum: Im grössten Stress fällt das iPhone herunter – Display gebrochen

Ausbauhaus: Sparen durch Eigenleistung

Ein Ausbauhaus, auch Mitbauhaus genannt, ist eine Art Fertighaus. Der Unterschied zu normalen Fertighäusern besteht darin, dass der Innenausbau ganz oder zumindest noch teilweise von dem Bauherren selbst übernommen werden muss.

Standardleistungen beim Ausbauhaus – Was ist inklusive?
Ein Ausbauhaus wird, wie ein Fertighaus auch, ab Oberkante Kellerdecke oder Bodenplatte angeboten. In der Regel ist das Dach bereits fertig gedeckt und die Außenwände wärmegedämmt und verputzt. Zudem sind Fenster inklusive Rollläden und Türen schon eingebaut. Anschlüsse für Gas, Wasser und Abwasser sind bis an die Übergabestelle im Hausanschlussraum herangeführt und die Leerrohre für die elektrischen Leitungen sind ebenfalls angelegt. Der Bauherr bekommt also ein regendichtes und wärmegedämmtes Haus, dessen Innenausbau jedoch noch fehlt.

Bauherren entscheiden sich oft für Ausbauhäuser, weil sie Kosten einsparen wollen. Denn wer den Innenausbau komplett selber übernimmt, also durch Eigenleistung sein Haus vollendet, kann eine Menge Geld sparen. Die Betonung liegt hier leider auf dem Wörtchen “kann”. Denn nur wer handwerklich auch geschickt ist, kann entscheidend sparen. Man muss realistisch einschätzen können, welche Bauarbeiten ohne fachliche Hilfe möglich sind und welche Arbeiten lieber einem Fachmann zu überlassen sind. Aus diesem Grund sollten Bauherren ihre eigenen Fähigkeiten richtig einschätzen und sich genau überlegen, ob und wie viel sie an Eigenleistung zum Hausbau beitragen können.

Ausbaustufen dem handwerklichen Können anpassen
Wenn man sich dann für ein Ausbauhaus entscheidet, sollte man sich überlegen, welche Ausbaustufe es haben soll. Fertighaus-Hersteller oder spezielle Firmen für Ausbauhäuser bieten in der Regel mehrere Ausbaustufen an. Im Internet findet man auf www.haus-xxl.de viele Hausanbieter, die Ausbauhäuser bauen und diese auch kurz vorstellen.

Neben den Standardleistungen kann man sich zum Beispiel für den Einbau der Fußbodenheizung oder auch der kompletten Heizungsanlage entscheiden. Andere Ausbaustufen betreffen den Estrich, Elektro-Installationen oder die Wärmedämmung des Daches. Jeder Hersteller entscheidet selbst, wie er seine Angebote gestaltet und welche Leistungen er vertraglich zusichert. Das bedeutet, dass der Bauherr Angebote vergleichen und sich das beste Preis-Leistungsverhältnis, auf seine Bedürfnisse abgestimmt, heraussuchen muss.

Eigene handwerkliche Fähigkeiten richtig einschätzen
Der entscheidende Vorteil eines Ausbauhauses ist das Einsparen der Baukosten beim Innenausbau. Dadurch kann der Bauherr sich das Bezahlen von Arbeitskräften sparen, welche einen entscheidenden Anteil an der Baufinanzierung ausmachen. Wie viel man letztendlich spart, hängt von der Menge der Eigenleistungen ab. Und von ihrer Umsetzung. Auch fachlich guten Heimwerkern kann die Arbeit zu viel werden oder die Zeit davonlaufen. Familie oder auch der Job sind oft unberechenbare Faktoren und sollten auf jeden Fall bedacht werden.

Man sollte sich außerdem fragen, was man handwerklich wirklich kann und ehrlich zu sich selber sein, wenn man keine Kenntnisse von Dachgeschossausbau oder Fußbodenarbeiten hat. Unprofessionelle, laienhafte und unsachgemäßer Bauweise können nur viele vermeidbare Zusatzkosten anstatt Einsparungen nach sich ziehen.

Eigenleistung oder den Fachmann beauftragen?
Die folgende Aufstellung listet einige Beispiele von Arbeiten auf, die ein Bauherr typischerweise selbst bei einem Ausbauhaus übernehmen kann. Sie zeigt aber auch, wofür er besondere handwerkliche Kenntnisse und Geschick benötigt und wo er einen Fachmann beauftragen muss.

Typische Eigenleistungen:
# Parkett, Laminat verlegen
# Teppichboden/ PVC/ Linoleum auslegen
# Bodenleisten anbringen
# Innenwände tapezieren

Nur für versierte Heimwerker:
# Trockenestrich legen
# Dielenboden mit Wärme/ Trittschalldämmung aufbringen
# Gipsfaserplatten bzw. sonstige Bauplatten verspachteln
# Innenwände verputzen
# Küche/ Bad fliesen
# Nicht tragende Innenwände einbauen und dämmen
# Zargen und Türen einbauen
# Gräben für Grundleitungen erstellen und Grundleitungen einbauen

Dem Fachmann überlassen:
# Baugrube ausheben
# Fließestrich einbringen
# Elektroarbeiten wie Steckdosen einbauen, Strom anschließen, etc.
# Sanitär- und Heizungsarbeiten wie Warmwasser- und Fußbodenheizung anlegen, Wanne einbauen, etc.

Gastbeitrag – Autor: HausXXL Dresden

Erstmals erschienen auf:

http://www.haus-selber-bauen.com

Posted in Bau | Tagged , , , | Comments Off on Ausbauhaus: Sparen durch Eigenleistung

Berlin boomt, auch und vor allem beim Immobilienmarkt

In Berlin boomt es weiterhin und das in vielen Branchen. In keiner anderen Stadt Deutschlands werden so viel neue Unternehmen gegründet und so viel Kultur angeboten. Berlin ist auch Spitze bei den Übernachtungen bzw. den Besucherzahlen. Der Sitz der Regierung und die damit verbundenen Behörden und Firmen tun ihr Übriges. Auf der anderen Seite gibt es aber auch immer mehr Armut und prekäre Arbeitsverhältnisse. Die Arbeitslosenzahlen und die Zahl der Transferleistungsempfänger bleiben in Berlin konstant hoch.

 

Der Aufschwung in der Stadt schlägt jetzt voll auf den Immobilienmarkt durch. Eine Verdrängung von weniger zahlungskräftigen Mietern, ob Wohnungsmieter oder Gewerbemieter, kann man nicht leugnen. Stadtviertel wie Mitte, Friedrichshain, Prenzlauer Berg oder Charlottenburg sind z.B. für Empfänger von ALG2 (Hartz 4) nicht mehr bezahlbar. Sowohl im Mietbereich als auch beim Immobilienverkauf klettern die Preise in die Nähe des Niveaus von München, die als teuerste Stadt Deutschlands gilt. Auch in früher unattraktiven Bezirken wie Wedding, Moabit oder Neukölln ziehen die Preise für Mietwohnungen und Eigentumswohnungen an.

Um eine wirklich gute Immobilie, sei es Mietwohnung, Eigentumswohnung oder Gewerbeeinheit, zu kaufen oder zu mieten, reicht es nicht mehr aus, in die einschlägigen Immobilienbörsen im Internet zu recherchieren. Mehr Aussicht auf Erfolg hat die Beauftragung eines professionellen Maklers, der den Berliner Markt und im besten Fall Kontakte zu Eigentümern hat, die nicht nur Wert auf Rendite legen, sondern denen auch wichtig ist, welche Leute in den Objekten leben. Natürlich gibt es ein riesiges Angebot an Maklern in Berlin, um einen guten zu finden, sollte man sich im Freundes- und Bekanntenkreis umhören. Persönliche Empfehlungen bzw. Erfahrungen von anderen sind meist die beste Referenz. Ein seriöser Makler wird Sie entsprechend beraten und Ihnen sagen können, welches Objekt zu Ihnen passt, egal, ob Sie eine Eigentumswohnung in Berlin kaufen möchten, verkaufen möchten oder Sie für sich selbst oder eines Ihrer Kinder eine schöne Mietwohnung in Berlin suchen. In manchen Fällen ist es nicht verkehrt, wenn Sie mehrere Makler in Berlin aufsuchen und sich einen persönlichen Eindruck machen, bevor Sie einen Vermittlungsauftrag erteilen. Experten zufolge ist zwar im Berliner Immobilienmarkt noch Luft nach oben, was die Preise für Eigentum und Miete angeht, aber die Steigerung hat sich stark abgebremst und wird sich auf hohem Niveau einpendeln.

Posted in Immobilien | Tagged , , , | Comments Off on Berlin boomt, auch und vor allem beim Immobilienmarkt

Ferienwohnung in Spanien vs. All-Inklusive

Spanien ist noch immer eines der beliebtesten Reiseziele. Dafür verantwortlich sind unter anderem die traumhaften Strände, imposante Bauwerke und verträumte, heimelige Städtchen. Die Vielfalt des Landes lockt Touristen aus jeder Altersklasse und macht somit den touristischen Erfolg des Landes aus.

Familienurlaub in einer Ferienwohnung

Eine Ferienwohnung in Spanien ist der perfekte Ausgangspunkt für einen abwechslungsreichen Familienurlaub. Sowohl Aktivitäten als auch entspannte Tage am Strand sind möglich ohne sich an feste Zeiten eines Hotels halten zu müssen. Für Tagesausflüge in die Umgebung bietet sich ein Mietwagen an, aber auch mit Mieträdern kann man sportlich die Landschaft erkunden. Gerade auf den Inseln und in den Gebirgsregionen Spaniens sollte man die Route allerdings vorher gut planen, damit die komplette Familie Spaß hat und nicht völlig erschöpft. Abends wieder in der Ferienwohnung angekommen können dann gemeinsam die kulinarischen Spezialitäten des Landes zubereitet werden.

All-Inklusive statt Ferienwohnung

Wer sich im Urlaub um nichts mehr kümmern will für den ist eine Ferienwohnung wohl nicht das richtige. Hier bietet sich der All-Inklusive Urlaub in einem Hotel an. Besonders Jugendgruppen greifen gerne auf den Komfort von 3 Mahlzeiten am Tag zurück. Doch auch hier lohnt es sich das Hotel zu verlassen, Strände zu erkunden und Tagestouren zu unternehmen. Oftmals bieten die Hotels Informationen zu Attraktionen in der Umgebung und haben Kontakte zu Autovermietungen und ähnlichem.

Katalonien erkunden

Noch vor den Balearen ist Katalonien das beliebteste Reiseziel in Spanien. Für einen Städteurlaub ist hier besonders Barcelona interessant. Keine andere Stadt hat so viele Bauwerke zu bieten, welche sich auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes wiederfinden. Am bekanntesten ist davon sicherlich die Basilika Sagrada Familia. Der Bau des nördlich der Altstadt gelegenen Gotteshauses wurde im Jahre 1882 begonnen und ist bis heute noch nicht fertiggestellt. Besonders fallen die vielen spindelartigen Türme ins Auge, welche wie Sandburgen erscheinen, doch auch die Details der vielen Verzierungen sind beeindruckend.  Wer nach zahlreichen Besichtigungen genug von Kultur hat und sich für Fußball interessiert sollte Camp Nou, das Stadion des FC Barcelona, besichtigen. Hier kann in Umkleidekabinen, Kapelle, Spielertunnel und Pressekabinen hinter die Kulissen geblickt werden.

Egal in welcher Art Unterkunft man übernachtet, Spanien hat in jedem Fall einiges für Urlauber zu bieten. Egal ob ein erholsamer Strand- oder ein aktionsreicher Städteurlaub. Jede Altersgruppe kann hier den gewünschten Urlaub verbringen.

 

zur Webseite:

http://www.my-destination.net/reiseinfos/ferienwohnung-in-spanien-vs-all-inklusive

Posted in Ferien | Tagged , , , | Comments Off on Ferienwohnung in Spanien vs. All-Inklusive

Strom aus der Heim-Energie-Anlage – Lohnt sich auch für Sie ein Mini-Windrad im Garten?

Wer keinen Aufwand scheut, den eigenen Strom unabhängig vom Versorger zu produzieren, kann sich eine Kleinwindanlage aufs Dach oder in den Garten setzen. Am besten in Absprache mit den Nachbarn – denn Windräder sind laut. Wann lohnt sich das Ganze?

Kleinwindenergieanlagen (KWEA) sind eine Option für Wohngebiete, die eher außerstädtisch liegen – und entsprechend Platz für ein rotierendes Windrad bieten. Sie lassen sich entweder direkt auf dem Dach oder auf einem Mast neben dem Haus aufstellen. Dieser kann in der Höhe variieren, darf jedoch die 50-Meter-Marke nicht überschreiten.

Das kann die Kleinwindenergieanlage: Bis zu einer Höhe von zehn Metern ist sie in der Regel genehmigungsfrei. Auf Grund der entstehenden Geräusche und Vibrationen ist es dennoch empfehlenswert, die jeweilige Landesbauordnung genau zu studieren und sich in jedem Fall mit Nachbarn und Behörden abzustimmen.

 

Unauffällig geht anders

Bis zu 1000 Kilowatt Strom kann eine Kleinwindanlage an einem guten Standort im Binnenland produzieren, für den privaten Gebrauch reicht schon ein Modell mit bis zu fünf Kilowatt Nennleistung. Der Rotordurchmesser solch eines Windrads beträgt zwischen dreieinhalb und sieben Metern.

Die Kosten liegen bei circa 3000 Euro pro Kilowatt – eine Kleinwindkraftanlage mit einer Stromleistung von fünf Kilowatt kostet also rund 15.000 Euro. Eine teure Anschaffung die nur rentabel ist, wenn der erzeugte Strom auch wirklich selber verbraucht wird: Was über bleibt, wird an den Netzbetreiber veräußert – doch das rechnet sich kaum: Die Einspeisevergütung für Strom aus Windenergieanlagen liegt nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) unter neun Cent pro Kilowattstunde. Wird der Windstrom jedoch selber genutzt, spart man – entsprechend des Stromtarifs – zwischen 25 und 39 Cent pro Kilowattstunde ein.

Starker Wind treibt Stromrechnung nach unten

Das spricht dagegen: Neben der Frage der Wirtschaftlichkeit ist Wind eine eher unbeständige Energiequelle. Ausschlaggebend für die Leistung einer Kleinwindenergieanlage sind die genauen Standortbedingungen: Um ordentliche Strombeträge zu erzielen, ist eine durchschnittliche Windgeschwindigkeit von rund vier Metern pro Sekunde nötig. Diese ist besonders in den niedrigen Höhen Deutschlands selten zu finden. Es gilt: Je höher der Mast, desto eher treibt ein starker Wind die Stromrechnung nach unten.

Ein weiterer Negativpunkt sind die fehlenden einheitlichen Qualitätsstandards. Unter einer Vielzahl verschiedener Anbieter gibt es nur wenige mit zertifizierten Anlagen. Anders als die Solarenergie ist Windkraft noch nicht vollständig in den Markt eingetreten.

 

Die Homepage besuchen:

www.focus.de/immobilien/energiesparen/

Posted in Energie sparen | Tagged , , , | Comments Off on Strom aus der Heim-Energie-Anlage – Lohnt sich auch für Sie ein Mini-Windrad im Garten?

Alarmanlage.de startet als Portal für Sicherheitstechnik

Unter Alarmanlage.de finden Verbraucher und Gewerbetreibende das Portal für Sicherheitstechnik. Neben Informationen zu Alarmanlagen, Brandschutz und Haussteuerungssytemen sind hier Statistiken und Daten rund um Sicherheitsthemen aufgearbeitet. Neben diesen bietet das Gemeinschaftsprojekt von Marcus Seidel (Businessangels.de) und der Ever Energy Group GmbH auf Alarmanlage.de Beratung und Installation von Alarmanlagen und Sicherheitssystemen.

Das Thema Sicherheit und Einbruchschutz wird immer relevanter in Deutschland – nach
der aktuellen Polizeilichen Kriminalstatistik 2013 ist die die Zahl der Wohnungseinbruchdiebstähle erneut um 3,7 Prozent gestiegen. Im Jahr 2013 lag die Zahl der registrierten Einbrüche bundesweit bei 149.500 Fällen (2012: 144.117 Fälle). Mittlerweile werden durchschnittlich 410 Einbrüche in Deutschland pro Tag verzeichnet – das heißt es geschieht alle 3,5 Minuten ein Einbruch.

Aus diesem Grund gewinnt das Thema Sicherheit und Schutz immer mehr an Bedeutung.
Laut einer Umfrage gaben 58 Prozent der Befragten an, dass jeder Bürger selbst in der
Verantwortung sei, sich um die Sicherung seines Haushaltes zu kümmern (Quelle: Statista 2014) und sich besser vor Wohnungseinbrüchen zu schützen. Das Portal Alarmanlage.de hat diese erschreckende Entwicklung frühzeitig erkannt und
bietet als Spezialist für Alarmanlagen und Sicherheitssystemen fachliche Beratung, Information sowie Installation von Sicherheitstechnik.

„Nach zwei Einbruchsversuchen und einem erfolgreichen Einbruch haben wir vor zwei
Jahren bei uns privat und auch bei all unseren Unternehmen Alarmanlagen eingebaut. Zuerst haben wir auf die günstige „Selbstbau-Variante“ zurückgegriffen, diese nach 6 Monaten in den Mülleimer geworfen und schnell gemerkt, dass man in dem Bereich definitiv mit Profis zusammenarbeiten muss“, so Marcus Seidel, Gründer von Alarmanlage.de. „Mit diesen Profis, die auch bei uns die Anlagen verbaut haben, betreiben wir zusammen Alarmanlage.de und können so die Dienstleistung von der Beratung bis hin zum Einbau und der Installation der Alarmanlage überall in Deutschland abdecken und bedienen.“

Tatsächlich wird der Markt für Alarmanlagen und Aufklärung angesichts der rasant steigenden Einbruchszahlen immer größer – auch, da es dank der heute verfügbaren Technik möglich ist, Büros, Läden, Wohnungen oder selbst Gartenhäuser schnell und kosteneffizient abzusichern und diese ganz leicht per Webzugriff oder Handy überwacht werden können. Dabei spielt Qualität natürlich eine entscheidende Rolle. Der Einbau durch Spezialisten gewährleistet zudem einen wirklich umfangreichen Schutz, welcher gleichzeitig vom Kunden komfortabel bedient werden kann. Marcus Seidel erklärt hierzu: „Bereits von Beginn an arbeiten wie mit namhaften Partnern wie der EESec, Securitas, der Santander Bank oder auch Abus zusammen und können unseren Kunden somit eine breite Auswahl und vollen Service inklusive aller Montage- und Einrichtungsleistungen anbieten.”

Die jahrelange Erfahrung der Profis und die hochwertige Technik bieten den Kunden eine
individuell abgestimmte und zukunftsorientierte Sicherheitslösung, die nicht nur das Eigentum, sondern vor allem auch das Leben schützen können.

 

Seite besuchen:

http://news.immobilienscout24.de

Posted in Sicherheit im Haus | Tagged , , , | Comments Off on Alarmanlage.de startet als Portal für Sicherheitstechnik

Alles parat für den Start?

Bodys, Strampler, Pullover, Kleidchen – und das alles in Mini-Größen, weiche und kuschelig-flauschige Decken, in denen man das Baby schon zufrieden schlummern sieht. Das riesige Angebot an Babykleidung, Accessoires und kleinen Helfern für den Alltag mit einem Neugeborenen verunsichert viele werdende Eltern. Brauche ich wirklich so viele Sachen für den Nachwuchs? Auf was Sie nicht verzichten sollten und wo Sie alles Notwendige für den Start mit Ihrem Baby finden, können Sie hier nachlesen.

 

Die Erstausstattungs-Liste

Bei all den vielen Dingen, die man für den Start mit Baby braucht, kann man schnell den Überblick verlieren. Schließlich brauchen Sie nicht nur Strampelanzüge, sondern auch Pflegeprodukte und allerlei praktische Accessoires. Zugegeben, Babysachen zu kaufen macht einen Riesenspaß und die meisten kleinen Kleidungsstücke sind auch viel zu süß, um sie im Geschäft hängen zu lassen, aber Ihr Kind wächst nach der Geburt schnell und viele Sachen wird es gar nicht so lange tragen. Damit Sie nicht den 15. Body in Größe 56 kaufen und auch bestimmt nichts Wichtiges vergessen, haken Sie am besten auf einer Erstausstattungs-Checkliste ab, was Sie schon haben und was Sie noch brauchen. So behalten Sie einen Überblick. Die praktische Liste können Sie hier als PDF downloaden, ausdrucken und zu Ihren Shopping-Ausflügen mitnehmen.

 

Nehmen Sie sich genügend Zeit

Planen Sie Ihre Einkäufe so, dass Sie ca. fünf bis sechs Wochen vor errechnetem Geburtstermin die wichtigsten Dinge besorgt haben. So kommen Sie nicht in Stress, wenn Ihr Baby es nicht abwarten kann und doch früher als gedacht auf die Welt kommt.

 

Oma, Opa, Tante, Onkel und Paten müssen ran.

Mal ehrlich, nicht nur Eltern kaufen gerne für Babys ein. Auch Großeltern, die vor Stolz fast platzen, möchten gerne Shoppen was das Zeug hält. Scheuen Sie sich also nicht, Familie und Freunden zu sagen, was Sie sich wünschen und was Sie noch benötigen. Damit Onkel und Tante auch den Geschmack der werdenden Eltern treffen, haben manche Onlineshops Wunschlisten eingerichtet, die Sie an Ihre Liebsten verschicken können (www.tausendkind.de oder www.amazon.de). So bleiben Sie von Dingen verschont, die Sie Ihrem Baby eh nicht anziehen werden und können sicher sein, dass Sie nicht ein Geschenk mehrfach bekommen. Wer braucht schon 5 Spieluhren?

 
„Ich hab da noch was!“

Über eine Schwangerschaft freuen sich eigentlich alle Personen, denen man davon erzählt. Nicht selten hört man „Du, ich hab da noch was.“ Die meisten Eltern wissen, wie teuer eine Ausstattung für Babys ist und wollen werdenden Mamas und Paps gerne mit Spenden unter die Arme greifen. Nehmen Sie diese Angebote doch einfach an. Nicht alles muss neu gekauft werden. Insbesondere bei Babymöbeln, wie Stubenwagen oder Beistellbett, die in der Neuanschaffung teuer sein können und meist nicht länger als ein halbes Jahr benötigt werden, sind Leihgaben super.

 

Der Babyflohmarkt

Wer starke Nerven hat und sich gut gegen andere Löwenmütter und –väter durchsetzen kann, sollte den Besuch auf einem Babyflohmarkt wagen. Der Vorteil: Hier gibt es alles rund um´s Baby zu günstigen Preisen. Viele Kleidungsstücke sind sogar noch ungetragen. Wer seinen Geldbeutel schonen möchte, ist hier genau richtig. Der Nachteil: Frühes Aufstehen ist Pflicht, denn der Ansturm auf die Flohmärkte ist groß. Entspanntes Einkaufen finden Sie hier nicht. Wenn Sie der Nahkampf am Wühltisch mit anderen Müttern nicht abschreckt, können Sie unter www.kinderflohmaerkte.de Termine in ihrer Region finden.

 

Der Babymarkt

Wer ganz entspannt alles für das Baby unter einem Dach finden möchte, ist in spezialisierten Babyfachmärkten richtig. Hier bekommen Sie meistens alles auf einen Schlag. Qualifiziertes Fachpersonal berät Sie rund um Babys Bedürfnisse. Insbesondere beim Kauf von Kinderwagen und Autositzen kann eine professionelle Beratung hilfreich sein. Allerdings müssen Sie hier meistens auch tiefer in den Geldbeutel fassen

 

Bequem von zu Hause shoppen

Wer lieber bequem von der Couch aus shoppt, findet im Internet zahlreiche Onlineshops, die auf Baby- und Kinderkleidung spezialisiert sind (z.B. www.tausendkind.de oder www.babywalz.de). Das Angebot ist riesig und für jeden Geschmack ist das Passende zu finden. Der Vorteil: Mama und Papa können von zu Hause aus den Warenkorb füllen und sich alles liefern lassen. Sollte etwas doch nicht gefallen, können Sie die Ware meistens innerhalb von 14 Tagen zurückschicken.

 

 

Homepage:

www.eltern.de/schwangerschaft/vorbereitung-auf-das-baby

Posted in Babys | Tagged , , , | Comments Off on Alles parat für den Start?

Tausende Euro sparen – Tilgung und Zinsbindung: Wie Hauskäufer das Zinstief optimal ausnutzen

Häuser und Wohnungen werden in Deutschland seit Jahren teurer. Dennoch ist da Eigenheim fast überall erschwinglicher geworden. Der Grund: Die Zinsen für Baukredite schrumpfen schneller, als die Immobilienpreise anzogen. Heute verlangen viele Banken für einen Kredit mit  zehn Jahren Zinsbindung weniger als zwei Prozent. Vor 40 Jahren  hätten Kreditnehmer noch mehr als doppelt so viel zahlen müssen, schreibt das Verbrauchermagazin “Finanztest” in seiner aktuelle Ausgabe.

Dank der Minizinsen können sich heute in vielen Regionen auch Durchschnittsverdiener ein Eigenheim leisten. Rate für den Kredit und Kosten für Bewirtschaftung sind oft nur so hoch wie die Miete für eine vergleichbare Wohnung oder sogar geringer. Langfristig ist Kaufen dann günstiger als Mieten.

 

Die Kosten für einen Kredit können Eigentümer durch eine lange Zinsbindung konstant halten. Mieter hingegen müssen alle paar Jahre mit einer Mieterhöhung rechnen. Zudem bauen Eigentümer durch die Tilgung ihrer Kredite Vermögen auf. Die Mieten sind dagegen für allemal weg.

Zinsbindung:

Sichern Sie sich die niedrigen Zinsen für Ihre Immobilie am besten für 15 oder 20 Jahre. Das kostet zwar mehr als kürzere Zeiträume. Dafür haben Sie deutliche mehr Sicherheit. Nach zehn Jahren können Sie solche langlaufenden Kredite bei Bedarf mit sechs Monaten Frist kündigen.

 

Wenn Sie eine eigene Immobilie wollen und sie sich leisten können, sollten sie den Bau oder den Kauf nicht zu lange hinauszögern. Irgendwann werden die Zinsen wieder steigen. Die Immobilienpreise könnten jedoch vor allem in den Ballungsräumen weiter steigen, schreibt “Finanztest”. Was heute noch finanzierbar scheint, könnte in einige Jahren unerreichbar sein.

Vom Zinstal unberührt bleiben Fixkosten, die auf Käufer und Bauherren zukommen. Grunderwerbsteuer, Notar- sowie Grundbuchkosten und Maklercourtage können 15 Prozent des Kaufpreises ausmachen. Sie sind vom Ersparten zu bezahlen.

 

Daneben ist es ratsam, mindestens 20 Prozent des Kaufpreises mit Eigenkapital zu bezahlen – auch wenn viele Banken weniger akzeptieren. Manche finanzieren gegen einen kräftigen Zinsaufschlag sogar den vollen Kaufpreis. Je geringer das Eigenkapital ist, desto größer ist jedoch das Risiko, dass der Kunde die Raten nicht dauerhaft bezahlen kann oder nach einem Verkauf der Immobilie auf einem Schuldenberg sitzen bleibt. Eine Vollfinanzierung bietet sich nur Kreditnehmern mit hohem und sicherem Einkommen an.

Besonders wichtig: Die Kreditraten müssen auf Dauer bezahlbar sein, auch wenn die Zinsen am Kapitalmarkt steigen. Dafür sei gerade in einer Niedrigzinsphase eine lange Zinsbindung und ein zügiger Schuldenabbau nötig, schreibt “Finanztest”. Die meisten Banken bieten ihre Kredite mit einer jährlichen Mindesttilgung von anfangs nur einem Prozent der Kreditsumme an.

Tilgung:

Nutzen Sie die niedrigen Zinsen, um Ihren Kredit möglichst schnell zu tilgen. Zwei bis drei Prozent Tilgung im Jahr sollten Sie sich mindestens leisten können. Wollen Sie schon in 20 Jahren schuldenfrei sein, müssen es fast vier Prozent sein.

 

Homepage:

http://www.focus.de/immobilien

Posted in Immobilien | Tagged , , , , | Comments Off on Tausende Euro sparen – Tilgung und Zinsbindung: Wie Hauskäufer das Zinstief optimal ausnutzen

TV-Serien-Songs verraten Traummann

Klingt vielleicht komisch, ist aber so, dass Fernseh-Vorlieben Rückschlüsse aufs erhoffte Liebesglück samt passendem Mann zulassen. Und wie könnte man tiefste TV-Emotionen besser wecken, als mit dem Titelsong des Kultformats? Deshalb hier unsere Best-of-Kultserien-Melodien mit Liebes-Analyse.

Erst hören, dann lesen!

1. „Heidi“ – der ganze Kerl: Her mit dir, Geißenpeter! Wer beim Alpenthema glänzende Äuglein bekommt, ist nicht nur ein offensichtliches Kind der Siebziger, sondern sehnt sich auch nach Bergen und Bodenständigkeit. Muss ja kein Ziegenhirt sein, mit dem man über die Blumenwiese des Lebens hüpft – ein Naturbursche aber schon.

2. „Friends“ – der Kumpel: Wär das (Liebes-)Leben nicht schön, wenn man es auf der Couch seines Stamm-Cafés verbringen könnte? Vielleicht nicht gerade mit einer Serien-Friese á la 90er. Aber mit einer schnuckeligen Auswahl Jungs vom Typ bester Freund, deren Traummann-Tauglichkeit frau der Reihe nach austesten kann, bis der Richtige gefunden ist.

3. Eine schrecklich nette Familie“ – der Extreme: Zu einem Schuhverkäufer würden wir schneller „Ja“ sagen, als man Mitarbeiter-Rabatt aussprechen kann! Ansonsten kein leichter Analyse-Fall, wenn das TV-Herz für Al Bundy und seine dysfunktionale Familie schlägt. Gesucht wird auf jeden Fall ein Mann ohne Sinn für Konventionen und mit tiefschwarzem  Humor, der bei allem Zynismus doch immer an der Seite seiner Lieben stehen wird.

4. Gilmore Girls“ – der Anpassungsfähige: Verbiegen soll sich der Traummann zwar nicht, der den Anhängerinnen des starken Mutter-Tochter-Gespanns vorschwebt. Aber er muss akzeptieren, dass frau die Familie über alles geht und sie ihre Träume verwirklichen will. Wenn er da nicht mitzieht, bleibt die Gilmore-Frau lieber solo.

5. „Baywatch“ – der Beschützer: Die Serienmelodie genießen nur Männer, weil sie an Pamela Anderson beim Zeitlupen-Jogging denken? Nö. Frauen hatten ebenfalls ihre Freude an der 90er-TV-Parade von Männern in Badehosen. Und wünschen sich heute noch einen Surferboy, der ihr inneres Beachbabe auf Händen durch die Brandung trägt.

6. „Sex And The City“ – der Unwiderstehliche: Grandios, wie wir Karriere machen, Männer daten, Probleme bewältigen und alles mit unseren Freundinnen teilen können. Doch es gibt ihn, den Traum von Mr. Big. Dem einen oder keinen, der das Leben als Großstadt-Amazone perfekt macht und uns jeden begehbaren Schuhschrank-Wunsch von den Augen abliest.

7. „Miami Vice“ – der Smarte: Auf Klamotten in Pastell verzichten Don-Johnson-Nostalgikerinnen dankend. Die investigative Energie und coole Undercover-Attitüde der 80er-Jahre-Cops darf der Traumtyp aber gern in die Beziehung einbringen. Dazu ein Leben auf der Überholspur, gesäumt von Palmen und Flamingos? Yeah, Baby!

8. „Vampire Diaries“ – der Mysteriöse: Ein Mann mit Biss? Mmmmmmh – ja, bitte! Ob’s dann eher ein böser, böser Junge à la Damon oder ein guter wie Stefan ist, bleibt dem jeweiligen Geschmack überlassen. Solange der Mann feurige Augen und einen Body zum Niederknien hat, sind wir dabei. Aber sowas von.

9. McGyver“ – der Patente: Auch wenn klar sein sollte, dass wir Frauen mit Akkuschrauber und Reifenwechsel bestens allein zurechtkommen – ein cleverer Kerl wie der Prachkerl aus den 80ern mit unkaputtbarem Optimismus, massig Ideen und Schweizer Taschenmesser ist eine Bereicherung. Nicht nur, weil man sich dann nie wieder mit Bedienungsanleitungen herumschlagen muss.

10. „Mad Men“ – der Lover: Wie gern würden wir Werbe-Fuchs Don Draper das pomadegeglättete Haar verwuscheln, den 60er-Jahre-Anzug vom Leib reißen und ihn gepflegt vernaschen. Schließlich muss frau ja nicht immer vom Standesamt träumen.  Eine heiße Affäre ist auch was Feines und so ein leidenschaftlicher aber treuloser Filou ist dafür bestens geeignet.

11. „Alf“ – der Schrullige: Auch hier gilt – Serien-Nostalgie muss nicht wörtlich genommen werden. Wer will schließlich einen Liebsten mit Extrembehaarung und Appetit auf Katzen. Wen Fans des 80er-Kult-Aliens sich aber aus tiefster Serien-Seele an ihre Seite träumen ist ein echter Familienmensch mit ein paar sympathischen Macken und einem Herz aus Gold.

 

Erstmals erschienen auf:

www.cosmopolitan.de/

Posted in Familie / Zuhause | Tagged , , , , | Comments Off on TV-Serien-Songs verraten Traummann

Auf was achten beim Kauf einer Babyschale?

Die Babyschalensind bei Fahrten mit dem Auto vorgeschrieben, wenn ein Baby mitfährt. Im Allgemeinen wird jedes Elternpaar wenigstens eine Babyschale benötigen. Diese wird dann auf dem Beifahrer- oder Rücksitz befestigt. Diese Art von Kindersitz ist bestens auf die Größe und das Gewicht eines Kleinkindes abgestimmt. Mit einem Dreipunktgurt wird das Kind zusätzlich abgesichert. Diese Schalen für das Kind eignen sich auch auf Flugreisen.

Welches ist die richtige Schale für mein Baby?

Babyschalen müssen einige Voraussetzungen unbedingt erfüllen. Du beginnst mit der Gruppe 0, diese ist bis für ein Körpergewicht von 13 Kilogramm zugelassen. Sie müssen alle das Prüfzeichen der europäischen Prüfnorm ECE 44 aufweisen. Das Befestigungssystem Isofix sollte für eine gute Stabilität vorhanden sein. Bitte sieh vom Kauf einer gebrauchten Schale ab. Nicht sichtbare Beschädigungen könnten die Sicherheit vermindern. Die Schultergurte sollten in der Höhe verstellbar sein. Die Schale sollte auch nicht allzu schwer sein und so für ein schonendes Tragen durch Dich, auf dem Rücken zu sorgen. Der Tragebügel sollte ergonomisch sein. Ein abnehm- und verstaubarer Sonnenschutz sollte dabei sein. Den Bezug solltest Du abnehmen können zur Reinigung. Nun bleibt nur noch die Frage: welche Babyschale kommt infrage?

Es gibt einige bekannte Hersteller. Viele sind getestet worden. Dabei weisen auch günstige Babyschalen-Modelle gute Ergebnisse auf. Preisgünstig kannst Du auch ein Auslaufmodell als Alternative erwerben. Dabei ist von großer Wichtigkeit das gelbe Sicherheitszeichen. Es muss ein ECE-R-44/03 oder ECE-R-44/04 sein. Schalen mit den vorherigen Zeichen ECE-R-44-00 oder 01 und 02 sind nicht mehr zugelassen.

Keiner der Hersteller hat Beanstandungen durch Schadstoffbelastungen in seinen Produkten. Das Aussehen sollte eher zweitrangig sein. Die Sicherheit für Dein Kleinkind beim Transport im Auto steht im Vordergrund. Stiftung Warentest und Automobilklubs testen regelmäßig Babyschalen. Die Testergebnisse können bei der Auswahl behilflich sein. Wenn das Auto dafür vorbereitet ist, sollte eine Schale für das Baby mit einer Isofix-Befestigung gekauft werden. Damit kann das Kippen bei einem Unfall verhindert werden.

Weitere wichtige Dinge sind einzuplanen

Vor dem Kauf solltest Du sichergehen, dass die Babyschale auch wirklich in das Auto eingebaut werden kann. Nicht dass es nach der Anschaffung unliebsame Überraschungen gibt. Die Schale sollte über die zu bietende Sicherheit noch über weiteren Komfort verfügen. Zum Beispiel sollte sie beim Tragen nicht zu schwer sein. Für viele Modelle bieten die Hersteller auch Fahrgestelle oder einen Buggy an, bekannt als Travelsysteme. Damit kannst Du Dein Kleinkind in der Schale auch mal über eine längere Distanz ohne Auto transportieren.

Der Platz für die Schale im Auto, ist im Idealfall als sicherste Stelle hinter dem Fahrer. Wenn die Schale auf dem Beifahrersitz eingebaut werden soll, ist darauf zu achten, dass der Beifahrer Airbag außer Funktion gesetzt wird. Du solltest die Babyschale immer entgegen der Fahrtrichtung einbauen. Babys dürfen nur bis zu einem Körpergewicht von 13 Kilogramm in Schalen transportiert werden. Wenn Dein Kind das Gewicht erreicht, musst Du einen größerer Kindersitz angeschaffen. Dieser Kauf kann aber auch schon früher notwendig werden, und zwar dann, wenn Dein Kind schnell wächst und die Beine schon aus der Schale herausragen, das Kind aber noch nicht das Gewicht erreicht hat. Der Sicherheit zu Liebe, solltest Du den Sitz dann schon früher ausgewechseln.

Richtiges Anschnallen ist unbedingt notwendig. Besonders im Winter kann eine dicke Bekleidung zum falschen Anschnallen führen. Für jedes Kindesalter gilt, Dein Baby sollte nicht zu lange in einer Babyschale liegen bleiben. Regelmäßiges herausnehmen sollte Pflicht sein, damit Dein Baby mit den Beinen strampeln kann. So wird eine Autofahrt dann für alle viel entspannter.

 

Link zur Homepage:

http://www.online-artikel.de/

Posted in Babys | Tagged , , , | Comments Off on Auf was achten beim Kauf einer Babyschale?

Die passenden Möbel finden und bestellen

Die passenden Möbel zu finden, ist oft keine leichte Angelegenheit. Die Auswahl in den verschiedensten Shops ist riesig, sodass man oft von vielen tollen Möbelstücken quasi überrollt wird und sich gar nicht entscheiden kann. Zum Beginn sollte man sich erst einmal auf einen Shop festlegen, der genau die Möbel bereithält, die man sucht. Aber auch ein Online Shop, der viele verschiedene Richtungen vereint, ist eine tolle Variante, die dazu einlädt, Möbel zu kaufen. Nun kann die Planung der neuen Einrichtung beginnen und das Shoppingerlebnis ist nun keine Qual mehr, sondern überzeugt durch viel Freude und Spaß am Einrichten. Continue reading

Posted in Möbel | Tagged , , | Comments Off on Die passenden Möbel finden und bestellen

Gartenhaus aus Holz oder Blech?


Das klassische Gartenhaus ist aus Holz. Oder? Die Frage würden die meisten sicher mit “Ja” beantworten. Aber warum baut man Gartenhäuser eigentlich aus Holz und nicht zum Beispiel aus Blech? Oder wie eine Garage aus Stein? Zuerst muss man festhalten, dass es sowohl für das Material Holz als auch Metall (meist werden Sandwichplatten eingesetzt) Vor- und Nachteile gibt.  Letzten Endes muss jeder selbst entscheiden, was ihm in Bezug auf Optik, Haptik oder auch Dauerhaftigkeit lieber ist. Und welchen Preis er letzten Endes bezahlen möchte. Denn ein klarer Vorteil für ein Gartenhaus aus Holz ist der günstigere Einstiegspreis. Continue reading

Posted in Heimwerken | Tagged , , | Comments Off on Gartenhaus aus Holz oder Blech?

Stromnetzausbau: Bürgerbeteiligung geplant

Selbst ist der Bürger – das gilt auch für die Energiewende. Um die Akzeptanz in der Bevölkerung zu steigern, soll es für Schleswig-Holsteiner möglich werden, Anleihen von Stromtrassen zu kaufen.

Bereits im Frühjahr sollen sich die Bürger in Schleswig-Holstein finanziell am Netzausbau beteiligen können. Der Netzbetreiber Tennet und die Landesregierung wollen damit für den Bau neuer Stromtrassen werben. Der Netzausbau könne nur gelingen, wenn die Menschen in der Region mitgenommen würden, erklärte der Schleswig-holsteinische Ministerpräsident Torsten Albig (SPD). Continue reading

Posted in Energie sparen | Tagged , , , | Comments Off on Stromnetzausbau: Bürgerbeteiligung geplant

Bildung International – Französische Studentin in der Türkei vor Gericht

Hunderte Studenten sind in der Türkei eingesperrt, weil sie des Terrorismus verdächtigt werden. Die Erasmusstudentin Sevil Sevimli als erste EU-Bürgerin – 

Istanbul/Paris – Terrorist zu sein bedarf es wenig: Man nehme an einer Erster-Mai-Demo für Bildungsfreiheit teil, klebe im Vorfeld einige Plakate für diese, besuche ein Konzert der Musikgruppe Yorum, die sich für Freiheitsrechte einsetzt, und bewerbe die Aufführung eines Dokumentarfilms über politische Gefangene. Continue reading

Posted in Erziehung / Bildung | Tagged , , , | Comments Off on Bildung International – Französische Studentin in der Türkei vor Gericht

Lehre & Berufsschule – Gleisbauchtechniker: Neue Lehre auf Schiene

18.11.2012, 16:59 | Guido Gluschitsch

Einen neuen Lehrberuf entstehen zu lassen, ist eine komplizierte Aufgabe

Seit 1. Juni können GleisbautechnikerInnen ausgebildet werden. Dem ging eine jahrelanger Konzipierungsprozess voraus. Für den neu geschaffenen Lehrberuf arbeitete ein Expertenteam aus Bahnbaufirmen ein Berufsbild aus, welches dann innerhalb der ÖBB und mit der Wirtschaftskammer Österreich, der Arbeiterkammer und der Gewerkschaft abgestimmt wurde. Continue reading

Posted in Erziehung / Bildung | Tagged , , , | Comments Off on Lehre & Berufsschule – Gleisbauchtechniker: Neue Lehre auf Schiene

Sexspielzeug ist raus aus dem Schmuddelimage

Sicher, die Zeiten in den Sexshops dunkel und schmutzig waren und nur von Männern gerne betreten wurden sind lange vorbei.

Dennoch, wer schaut sich schon gerne, von anderen Kunden unter Umständen neugierig beobachtet, die verschiedenen Sexspielzeuge genauer an, oder fragt womöglich den Verkäufer nach der richtigen Handhabung? Das Sortiment ist inzwischen riesig groß geworden, Dildos, Vibratoren, Massagestäbe, Liebeskugeln, sexy Dessous, Masken oder gar Bondage-kits es gibt nichts, was nicht mehr zu finden ist. Dabei spielen natürlich nicht nur die unterschiedliche Form und Größe bzw. Länge eine Rolle, auch die Verarbeitung der verschiedensten Materialien, eingearbeitete Technik, Funktionalität und Farbe gilt es bei der Suche nach dem perfekten Toy für Spaß im Bett zu berücksichtigen. Ob Glas oder Silikon, weich oder hart, mit Noppen oder ohne, zart oder hart, verspielt oder gradlinig, wer kann das in fünf Minuten vor Ort schon zielsicher entscheiden. Continue reading

Posted in Schlafzimmer | Tagged , , , | Comments Off on Sexspielzeug ist raus aus dem Schmuddelimage

Koffein in der Schwangerschaft – Leichteres Baby durch zu viel Koffeingenuss!

Schwangere stellen sich am Anfang der Schwangerschaft so manches Mal die Frage: Was darf ich essen und trinken? Was ist schädlich für das Baby und was kann ich ohne Bedenken zu mir nehmen? Wie sieht es aus mit Kaffee und anderen koffeinhaltigen Getränken wie beispielsweise Tee, Cola, Softdrinks oder auch Lebensmittel?

 

Wissenschaftler vom Norwegischen Institut für öffentliche Gesundheit führten eine Langzeit-Studie mit 60.000 Schwangeren durch. Sie erstellten ein Protokoll über die tägliche Koffeinaufnahme der Schwangeren durch Kaffee, Tee, Softdrinks und Lebensmittel. Die Forscher bewiesen, dass werdende Mütter, die während der Schwangerschaft viel Koffein zu sich nehmen das Geburtsgewicht ihres Babys mindern. In der Schwangerschaft können 200 bis 300 mg Koffein pro Tag toleriert werden. Je 100 mg Koffein, das die schwangeren Frauen täglich mehr zu sich nahmen, sank das Geburtsgewicht des Kindes um 21 bis 28 Gramm. Continue reading

Posted in Schwangerschaft | Tagged , , , | Comments Off on Koffein in der Schwangerschaft – Leichteres Baby durch zu viel Koffeingenuss!

Strom und Gas: Anbieter­wechsel leicht und lohnend

Der Wechsel ist leicht, schnell und vor allem lohnend: Fünf Minuten können eine Ersparnis von mehreren Hundert Euro bringen, zumindest beim Wechsel des Gasversorgers ist das keine Seltenheit. Doch auch der Wechsel des Stromanbieters bringt bei großen Verbräuchen oft ein Plus von rund 100 Euro in der Haus­halts­kasse. Auch Ökostrom ist günstig zu haben. Wie viel Kunden sparen, hängt von ihrem Verbrauch und Wohn­ort ab. 8 000 Strom­tarife und 6 000 Gast­arife im Test. Continue reading

Posted in Familie / Zuhause | Tagged , , , | Comments Off on Strom und Gas: Anbieter­wechsel leicht und lohnend

Schwanger mit Zwillingen: Was kommt auf Sie zu?

Ihr Arzt hat Ihnen gesagt, dass Sie schwanger mit Zwillingensind! Für die meisten Eltern ist das eine tolle Nachricht – aber sie wirft auch viele Fragen auf, und viele Eltern müssen sich erst einmal an den Gedanken gewöhnen, gleich zwei Babys zu bekommen.

Zwillinge verändern das Leben der ganzen Familie, das ist einfach so. Wenn Sie erfahren, dass Sie schwanger mit Zwillingen sind, werden Sie vermutlich eine Menge Fragen haben: Continue reading

Posted in Schwangerschaft | Tagged , , , | Comments Off on Schwanger mit Zwillingen: Was kommt auf Sie zu?

Was? Du stillst nicht!

Stillen ist eigentlich eine ganz harmlose Angelegenheit. Wird das Thema aber von Müttern diskutiert, so kann daraus ein handfestes Streitthema werden. Lesen Sie unseren Artikel und schreiben Sie uns Ihre persönlichen Erfahrungen und Einstellungen dazu.

Tatjana wollte ihrem Sohn gern die Brust geben, bekam zum Start aber nicht die richtige Unterstützung. Emma nimmt Medikamente ein, die mit dem Stillen unvereinbar sind. Und Lisa konnte sich schlicht nicht vorstellen, für Monate die einzige Nahrungsquelle ihrer Tochter zu sein. Continue reading

Posted in Babys | Tagged , , , | Comments Off on Was? Du stillst nicht!

Barrierefrei wohnen: Diese Maßnahmen helfen

Zu voll gestellte Räume, zu niedrige Möbel, zu hohe Türschwellen – viele Hindernisse können den Alltag zuhause beschwerlich machen. Um diese Barrieren zu erkennen, gibt es professionelle Hilfe. Die Stiftung Warentest hat geprüft, was Wohnberater vorschlagen. Es muss nicht gleich ein Umbau sein. Schon kleine Veränderungen bewirken viel. Continue reading

Posted in Immobilien | Tagged , , , | Comments Off on Barrierefrei wohnen: Diese Maßnahmen helfen

Themenpaket Pflege: Mehr Geld für die Pflege

Quelle: http://www.test.de

Die Regierungsparteien sind überein gekommen, dass jeder, der eine private Pflegeversicherung abschließt, ab 2013 einen mo­nat­lichen Zuschuss von 5 Euro bekommen soll – unabhängig vom Ein­kommen. Zudem soll der Abschluss einer privaten Pflege­ver­sicherung künftig für jeden möglich sein – unabhängig von Vor­er­krank­ungen. Das wurde am Mittwoch im Kabinett beschlossen. Continue reading

Posted in Altenpflege | Tagged , , | Comments Off on Themenpaket Pflege: Mehr Geld für die Pflege